Die wichtigsten Daten für die aktuelle Chlauszeit:

Chlausaussendung: Dienstag, 3. Dezember 2019, um 18.00 Uhr im Wolfgangquartier (Treffpunkt: 18.00 Uhr, Restaurant Schlössli Haggen)

Chlausbesuche: Donnerstag 5. – Sonntag 8. Dezember 2019
Werktags ab ca. 17.00 Uhr, Sa und So ab ca. 16.00 Uhr

Anmeldungen müssen bis spätestens Mittwoch, 27. November an folgender Adresse eingetroffen sein:

Christa Georgy
Boppartstrasse 27
9014 St. Gallen
Telefon: 071 277 44 72
anmeldung@samichlaus.sg

Ab Mittwoch dem 4. Dezember 2019 wird sich der zugeteilte Chlaus telefonisch bei Ihnen melden, den Termin bestätigen und allfällige Details besprechen.

Einladung – Chlausaussendung

Zu Beginn der Chlauszeit, am Dienstag, 3. Dezember um 18.00 Uhr, findet in im Wolfgangquartier (Treffpunkt: 18.00 Uhr, Restaurant Schlössli Haggen) eine ökumenische Aussendefeier statt, zu der alle Kinder/ Familien herzlich eingeladen sind. An dieser werden Nikolaus und Schmutzli mit dem Segen der Landeskirchen offiziell „entsendet“. Der Anlass findet im Freien statt. Bitte bringen Sie Kerzenlaternen mit

2019 sind wir vom Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Dezember im Raum St. Gallen Bruggen/Winkeln und Umgebung unterwegs und besuchen mit bis zu 7 Gruppen pro Tag Familien, Kindergärten, Schulklassen, Alters- und Pflegeheime, Vereine und Firmen. Dabei verstehen wir uns als ernsthafte Chlausgruppe, welche diesen vorweihnachtlichen Brauch mit „Würde und Stolz“ repräsentiert. Es würde uns riesig freuen, wenn wir Sie dieses Jahr besuchen dürften. Dürfen wir? Dann füllen sie direkt das Anmeldeformular aus.

Annmeldeformular (doc)
Anmeldeformular (pdf)

Familien-Chlausbesuche

Unsere Chläuse haben alle eine grosse «Berufserfahrung». So können sie auf ein Repertoire an Geschichten zurückgreifen und finden gute Worte auch in anspruchsvollen Situationen.

Ein Chlausbesuch folgt nicht zwingend einem genauen Schema. Üblich beim Familienbesuch ist jedoch, dass der Chlaus in die warme Stube gebeten wird, eine Geschichte erzählt und anschliessend jedes Kind nach vorne bittet, um den Stab oder die Laterne zu halten. Jetzt kommen die gesammelten Informationen über das ganze Jahr hinweg zum Tragen. Der Chlaus lobt das Kind für alles Gute und gibt ihm, falls gewünscht, konkrete Tipps mit auf den Weg.

Im Anschluss verteilt der Schmutzli die Chlaussäckli. Diese sind häufig gefüllt mit Nüssen, Mandarinen, Biber etc. Die Säckli (oder der Sack) werden von den Eltern vorbereitet und am vereinbarten Ort vom Schmutzli mitgenommen (z.B. im / unter dem Briefkasten – bitte entsprechend auf der Anmeldung vermerken).

Wichtig ist, dass eine gute Vorbereitung stattgefunden hat und vor allem das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt wurde.