Die wichtigsten Daten für die aktuelle Chlauszeit:

Die allseits beliebte Aussendefeier wird dieses Jahr leider ausfallen. Wir freuen uns jedoch bereits jetzt darauf, den Chlaus im kommenden Jahr wieder gemeinsam zu entsenden.

Chlausbesuche
:
Samstag 5. und Sonntag 6. Dezember 2020
ab ca. 14.00 Uhr
Bis Mittwoch dem 2. Dezember 2020 werden wir Ihnen gerne Ihren individuellen Chlausbesuch per Mail bestätigen.

Ein etwas anderer Besuch

Wie uns allen sicherlich bewusst ist, ist dies kein normales Jahr. Die aktuellen Umstände erfordern ein spezielles Konzept. Um weder den Samichlaus noch seine Besucher zu gefährden und trotzdem allen diesen wunderbaren Einstieg in die Adventszeit zu bewahren, ist es dieses Jahr nicht der Chlaus der zu Besuchen aufbricht. Wir laden Sie herzlich ein einen etwas anderen Chlausbesuch zu gestalten. Unsere Chläuse, Schmutzli und mit Glück auch Esel werden an verschiedenen Standorten im Westen der Stadt St.Gallen auf Sie warten.

Buchen auch Sie einen individuellen Chlausbesuch im Freien. Sie wählen einen Zeitraum und wir bestätigen Ihnen den genauen Ort und die Zeit.

Ausser der Lokalität wird sich nichts ändern, Chlaus und Schmutzli nehmen sich Zeit für jeden Einzelnen, schauen auf das Jahr zurück und erzählen Geschichten.

Anmeldeformular (doc)

Chlausbesuch - Ablauf

Das diesjährige Konzept berücksichtigt sämtliche Sicherheitsaspekte. Die Besuche umfassen nur die Familie, sie finden im Freien statt und die Abstandsregeln können eingehalten werden. Der Besuch selbst bleibt in seiner Struktur bestehen. Die Chlausgruppe wird das Konzept den geltenden Coronamassnahmen anpassen und bittet Sie diese ebenfalls umzusetzen.

Üblich beim Familienbesuch ist, dass der Chlaus eine Geschichte erzählt und sich anschliessend für jedes Kind Zeit nimmt. Jetzt kommen die über das ganze Jahr hinweg gesammelten Informationen  zum Tragen. Der Chlaus lobt das Kind für alles Gute und gibt ihm, falls gewünscht, konkrete Tipps mit auf den Weg.

Unsere Chläuse haben alle eine grosse «Berufserfahrung». So können sie auf ein Repertoire an Geschichten zurückgreifen und finden gute Worte auch in anspruchsvollen Situationen.